Durchstich und Renaturierung der Werre

Renaturierung der Werre

Am Freitag, den 06. November 2015 war es soweit, der Durchstich der Werre kurz hinter der Remmighauser Str. , um den Fluß ab dem Zeitpunkt durch sein neues Bett fließen zu lassen. Der Kindergarten war mit einer Gruppe dabei, ebenso die Schule mit der Klasse 4c und natürlich die vielen Vertreter der Organisationen, die diese Renaturierung gewuppt haben. Bärbel Droste als Ortsvorsteherin für Remmighausen hob die Bedeutung dieser Baumaßnahme nicht nur für die Ökologie, sondern auch für die Gemeinschaft in Remmighausen hervor. Da können wir ihr nur beipflichten. Auch wir finden die Renaturierung klasse, ein toller Hochwasserschutzbereich, ein tolles ökologischen Gebiet mit vielen neuen Tier- und Pflanzenarten zum Erhalt der biologischen Vielfalt, ein toller, abwechselungsreicher, naturgetreuer Kinderspielplatz mit einigen tollen Holzformationen, ein toller neuer Naherholungsbereich, in dem es vieles Neue zu entdecken gibt und letzten Endes eine neue tolle (Rad-)Wegeverbindung entlang der Werre und über die Werre vom Schwarzen Weg aus oder von der Remmighauser Str. aus.

Wir haben uns im Vorstand dazu entschlossen im nächsten Jahr ein oder zwei Landschaftsliegen dort aufzubauen, um die Aufenthaltsqualität noch weiter zu steigern und eine weitere Ruhe- und „Genuss“gelegenheit zu bieten.

Zudem haben wir die Idee im nächsten Jahr dort zusammen mit den Straßen „In der Fried“ und „Wilhelm-Holländer-Weg“ wieder mal ein Straßenfest durchzuführen. Noch ist es nur eine Idee, aber vielleicht schaffen wir das ja gemeinsam…